BÜCHER IN DER MCL: EINE STADT WIRD BUNT. Hamburg Graffiti History. 2021

  • by Jacob Paulsen

Die Graffiti-Geschichte einer Stadt aufzubereiten ist ein Großprojekt. Obwohl in vielen europäischen Großstädten die ersten Graffiti im Stil des New Yorker Vorbilds Anfang der 1980er Jahre auftauchten, wurden diese, wenn überhaupt, nur spärlich dokumentiert. Die vergleichsweise hohen Kosten der analogen Fotografie dieser Zeit führten oft dazu dass nicht einmal die Urheber*innen ihre ersten Gehversuche festhielten. Offizielle Publikationen, die sich der Thematik widmen, sind rar, konnten doch die meisten Außenstehenden wenig mit den Bildern anfangen.

Erst in den frühen 1990er Jahren begannen Akteur*innen aus gesammelten und getauschten Fotos Szene-Magazine, sogenannte graue Litertatur, zu veröffentlichen. Für das 2021 erschienene EINE STADT WIRD BUNT.-Buch haben sich vier dieser Herausgeber zusammengetan und die ersten 20 Jahre der Geschichte von Graffiti in Hamburg nachgezeichnet. Da jeder von Ihnen seit über 30 Jahren in der städtischen Szene aktiv ist, konnten nicht nur über 1300 teils exklusive Fotografien zusammengetragen werden, sondern auch Zeitzeug*innen und szenekundige Expert*innen Texte beisteuern, die das Phänomen in einen größeren sozialen, kulturellen und stadtgeschichtlichen Kontext setzen.

Das Ergebnis ist eine akribisch genau recherchierte Chronik, die in Umfang und Detailliertheit Maßstäbe setzt. Alle relevanten Orte und Vertreter*innen der Szene werden umfassend vorgestellt und auch Akteure ohne direkten Hintergrund im Writing wie OZ, ERIC oder Peter-Ernst Eiffe, sowie politische Graffiti aus der Punk-Ära werden thematisiert.

Text: Sascha Blasche, Fotos: Sebastian Kläbsch

zur website: https://einestadtwirdbunt.de

Zum Buch