FRESH A.I.R..

Die Stipendien richten sich an KünstlerInnen, die aus der Urban und New Contemporary Art stammen. Die Artist in Residence Stipendien werden für 6 Monate ab Oktober 2019 bis  April 2020 vergeben. Bewerbungen für den dritten Jahrgang sind ab sofort und bis zum 31.7.2019 möglich.

Bis zu 13 StipendiatInnen werden für einen 6 Monate andauernden Arbeitsaufenthalt nach Berlin eingeladen. Die Stipendien betragen pro Monat und Person 1.900 Euro. Bewerbungen für den dritten Jahrgang waren bis Ende Juli 2019 möglich. 

Die Artist in Residence Stipendien dienen der Förderung der Urban und New Contem-porary Art

Das im Jahr 2017 eröffnete URBAN NATION MUSEUM FOR CONTEMPORARY ART, ein Projekt der Stiftung Berliner Leben,  wird mit den Artist in Residence Stipendien seine Aufgabe als Museum mit dem Ziel erweitern, den internationalen Austausch in den Bereichen der Urban und New Contemporary Art zu fördern.

Bis zu 13 Stipendiatinnen und Stipendiaten werden für einen 6 Monate andauernden Arbeitsaufenthalt nach Berlin eingeladen.

Die Artist in Residence Stipendien bieten Kunst- und Kulturschaffenden aus dem Bereich der Urban und New Contemporary Art die Zeit, den Raum und die Ressourcen, um sich, orientiert an den Förderschwerpunkten der Stiftung, einem künstlerischen Projekt zu widmen. Mit der Förderung wird den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit gegeben, während des Aufenthalts neue Impulse aufzunehmen und sich, eingebunden in das Berliner Kulturleben, künstlerisch weiter zu entwickeln und wichtige Erfahrungen für ihren weiteren beruflichen Werdegang zu sammeln.

Ein neues Lebensumfeld sowie die Begegnung und der Austausch mit anderen Künstlerinnen und Künstlern bieten die idealen Voraussetzungen für die Entfaltung eigener Kreativität und den Anstoß neuer künstlerischer Schaffensprozesse.

Hier noch einmal alle Highlights des Programmes im Überblick

Information

Die Artist in Residence Stipendien werden für 6 Monate von Oktober 2019 bis März 2020. Der Wert des Stipendiums beläuft sich auf insgesamt 1.900 Euro pro Person pro Monat und ergibt sich wie folgt:

  • Mietfreies Wohnen (inkl. Strom und Wlan) in Höhe von ca. 1.000 Euro pro Monat für die Dauer des Aufenthaltes.
  • Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten in der Höhe von 500,00 Euro pro Monat für die Dauer des Aufenthaltes.
  • Zuschuss zu den Materialkosten in Höhe von 300,00 Euro pro Monat für die Dauer des Aufenthaltes.
  • Zuschuss zu den Mobilitätskosten 100,00 Euro (Fahrgeld Berlin und Umgebung) pro Monat für die Dauer des Aufenthaltes.
  • Übernahme der Zweitwohnungssteuer für die Dauer des Aufenthaltes

Fragen zu den Stipendien können via Email an office-artist-in-residence@stiftung-berliner-leben.de gesendet werden.

Förderschwerpunkte

Mit den Artist in Residence Stipendien schafft die Stiftung Berliner Leben durch ihr Projekt URBAN NATION Rahmenbedingungen zur künstlerischen Projektentwicklung. Gefördert werden Projektideen, die in künstlerischen Arbeiten Ausdruck finden, bei denen mindestens zwei von drei der folgenden:

Ortsspezifik

  • Projekte, die das Spannungsverhältnis von Lokalität und Urbanität reflektieren,
  • Projekte mit lokalem Bezug,
  • Projekte, die integrativ in den Quartieren wirken.

Gesellschaftliches Engagement

  • Projekte, die sozial oder gesellschaftlich positioniert sind,
  • Projekte, die partizipativ Anwohnerinnen und Anwohner und/oder Besucherinnen und Besucher einbeziehen,
  • Projekte, die sich im Sinne der Stiftungsziele für gesellschaftliche Vielfalt oder Chancengleichheit einsetzen bzw. sich entschieden gegen Diskriminierung (z.B. gegen Sexismus, Rassismus und Antisemitismus) richten.

Originalität

  • Projekte, die sich durch künstlerische Eigenständigkeit auszeichnen, neue künstlerische Ausdrucksformen erproben oder eine eigenständige Formensprache entwickeln,
  • Projekte, die kulturelle, historische oder zeitspezifische Phänomene künstlerisch vergegenwärtigen,
  • Projekte, die sich künstlerisch mit der Gegenwart und Zukunft der Stadtgesellschaft auseinandersetzen.

→ Die Förderrichtlinien (pdf 1.3 MB)

Bewerbung

Mit den Artist in Residence Stipendien fördert die Stiftung Berliner Leben:

  • Künstlerinnen und Künstler aus den EU-Mitgliedsstaaten, die ihren Wohnsitz außerhalb von Berlin haben,
  • Künstlerinnen und Künstler, die nachweisbar im Bereich der Urban und New Contemporary Art künstlerisch tätig sind, sowie
  • Künstlerinnen und Künstler, die den gattungsübergreifenden Austausch mit Kunstformen der Urban Contemporary Art suchen.

Teilnahmebedingungen

  • Das Projektvorhaben muss eindeutig als aktuelles und noch unveröffentlichtes Vorhaben erkennbar sein sowie dem Qualitätsanspruch des Hauses gerecht werden.
  • Es besteht eine Residenzpflicht.
  • Fördergeldanträge und Fördergeldzuwendungen von dritten Institutionen sind mitzuteilen.
  • Jede Stipendiatin / jeder Stipendiat verpflichtet sich zur Konzeption und Durchführung eines Workshops.
  • Jede Stipendiatin / jeder Stipendiat verpflichtet sich zur Teilnahme an Veranstaltungen von Fördermittel-Partnern sowie des Museums (z.B. Lesungen, Podiumsdiskussion, Talk, usw.),
  • Jede Stipendiatin / jeder Stipendiat verpflichtet sich zur Teilnahme an einer abschließenden Präsentation der Arbeitsergebnisse
  • Weiterführende Bedingungen sowie Ausschlusskriterien entnehmen Sie der Förderrichtlinie (Download des Dokumentes an dieser Stelle)
  • Es besteht die Bereitschaft zum kulturellen und künstlerischen Austausch mit der Stiftung und der Berliner Umgebung.

Das Stipendium kennt keine Altersbegrenzung. Weiterhin ist es unerheblich, ob ein akademischer Grad vorliegt. Die Stipendien werden an Einzelpersonen vergeben. Ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten des Artist in Residence Stipendiums sind von einer erneuten Bewerbung ausgeschlossen.

 

 

Jury

Die Auswahl erfolgt durch eine wechselnde Jury. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums besteht nicht. Die Entscheidung wird den Bewerberinnen und Bewerbern schriftlich mitgeteilt, jedoch nicht begründet.

Fragen zu zur Jury oder den Stipendien können via Email an office-artist-in-residence@stiftung-berliner-leben.de gesendet werden.

 

Künstler „ARTIST IN RESIDENCE 2019“

Sibomana

Sibomana (1986) ist ein italienisch-belgischr Künstler aus Rom, der in verschiedenen Ländern zwischen Afrika und Europa aufgewachsen ist. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im…

Sara Bernabucci

Die Künstlerin Sara Bernabucci stammt aus Rom, Italien. Sie ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm.

Nadine Baldow

Die Künstlerin Nadine Baldow stammt aus Dresden, Deutschland. Sie ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm.

Bifido

Bifido ist ein Künstler, der Kunst nutzt, um einen starken Einfluss auf soziale Themen wie Krieg, Gewalt, Kapitalismus, Religion und Kindheit zu nehmen. Er ist…

Liviu Bulea

Liviu Bulea stammt aus Turda, Rumänien. Man kann ihn als "einen Künstler der sozialen Praxis der Installation" bezeichnen. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im…

Faisal Hussain

Faisal Hussain ist ein britischer Künstler. Er schafft Arbeiten, die Wahrnehmungen hinterfragen, faule Stereotypen untergraben und fehlende Geschichten und übersehene Fakten hervorheben. Er ist Teil…

Anietie Ekanem

Anietie Ekanem ist ein in London lebender Künstler. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm.

Alexis Fidetzis

Der Künstler Alexis Fidetzis stammt aus Athen, Griechenland, wo er 1987 geboren wurde. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence…

Alexandros Simopoulos

Alexandros Simopoulos ist ein multidisziplinärer Künstler aus Griechenland, geboren 1990. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm.

Sebastian Wandl

Sebastian Wandl, besser bekannt als Wandal, ist ein deutscher Künstler aus München, der in der Malerei und in Zeichnungen sein Medium gefunden hat.  Er ist…