Ausstellungen

Nach vielen Jahren an Planung und Vorbereitung war es am am 22. Septmeber 2017 endlich soweit: Das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART in Berlin öffnete zum ersten Mal offiziell seine Türen für BesucherInnen.

Eigens für die erste Ausstellung, die unter dem Motto „UNique. UNited. UNstoppable“ stand, schufen 145 KünstlerInnen und 11 KuratorInnen aus 28 Ländern über 190 Kunstwerke.

Ein Jahr nach dem Opening des Museums eröffnete am 27. September 2018 die neue Ausstellung „THE POWER OF ART AS A SOCIAL ARCHITECT”. Interaktiv zeichnet die aktuelle Ausstellung die Entstehungsgeschichte einer Kunstströmung nach, die zu einer der erfolgreichsten der Gegenwart gehört: Urban Art. Die Ausstellung zeigt Exponate von mehr als 50 KünstlerInnen aus der Sammlung des URBAN NATION Museum. Ein Zeitstrahl erklärt den Werdegang des Museums, von der in 2013 konkretisierten Vision bis hin zur Eröffnung der zweiten Ausstellung in 2018.

Im Herbst 2020 hält die dritte Ausstellung mit dem Titel „Martha Cooper: Taking Pictures“ Einzug in das Museum und widmet sich dem Wirken, dem Einfluss und den Arbeiten der weltbekannten Fotojournalistin Martha Cooper.

Aktuelle Ausstellung

Unter dem Titel “The power of art as a social architect” können Besucher*innen aktuell in der zweiten Ausstellung des noch jungen Museums den bisherigen Werdegang des Museums miterleben. Interaktiv zeichnet die Ausstellung die Entstehungsgeschichte einer Kunstströmung nach, die zu einer der erfolgreichsten der Gegenwart gehört: Urban Art!

mehr erfahren