Erosie

Eindhoven / Niederlande

Jeroen Heeman, auch als Erosie bekannt, lebt in Eindhoven. Er ist bildender Künstler und für seinen farbenfrohen, abstrakten Stil bekannt. Kenner des Expressionismus interpretieren diesen Stiel vielleicht als von Matisse inspiriert. Erosies Kunst kann auf Beton oder Leinwand überall auf der Welt bewundert werden. 2017 arbeitete er für Project M/12 mit URBAN NATION zusammen. […]

Biographie / Erosie

Jeroen Heeman, auch als Erosie bekannt, lebt in Eindhoven. Er ist bildender Künstler und für seinen farbenfrohen, abstrakten Stil bekannt. Kenner des Expressionismus interpretieren diesen Stiel vielleicht als von Matisse inspiriert. Erosies Kunst kann auf Beton oder Leinwand überall auf der Welt bewundert werden. 2017 arbeitete er für Project M/12 mit URBAN NATION zusammen.

Erosies Kunst ist sehr ausgereift: Die formale Sprache ist sehr prägnant, die Farbpalette äußerst charakteristisch, seine Arbeiten als Ganzes scheinen einem künstlerischen Disput entsprungen. In Bezug auf Erosies Vergangenheit ist dies nicht weiter verwunderlich. Er schloss sein Studium an der Willem de Kooning Academy in Amsterdam mit Bravour ab, arbeitete als Illustrator und ist seit 1993 Graffiti-Artist. Heeman erfindet sich ständig neu. Er findet immer wieder neue Anordnungen, die oft in abstrakten Formen gipfeln, wobei meist eine politische Botschaft mitschwingt. Ästhetisch erinnert seine Kunst oft an die späte „Papiers Découpés“-Phase von Matisse: beruhigende, abstrakte Bilder, die die Neugierde des Betrachters auf vielerlei Weise wecken.

Featured auf Urban Nation / Erosie