Speto

São Paulo / Brasilien

Paulo Cesar Silva, auch Speto genannt, begann bereits 1985 mit Street Art und kann als einer der Street-Art-Pioniere Brasiliens bezeichnet werden. Er kreiert figurativ deformierte Tiere und Menschen, die durch einen nonkonformistischen Volkskunststil gekennzeichnet sind. Speto arbeitete 2016 mit URBAN NATION für das Project M/10 zusammen. […]

Biographie / Speto

Paulo Cesar Silva, auch Speto genannt, begann bereits 1985 mit Street Art und kann als einer der Street-Art-Pioniere Brasiliens bezeichnet werden. Er kreiert figurativ deformierte Tiere und Menschen, die durch einen nonkonformistischen Volkskunststil gekennzeichnet sind. Speto arbeitete 2016 mit URBAN NATION für das Project M/10 zusammen.

Spetos Arbeit wird stark von der brasilianischen Popkultur sowie der indigenen Kultur beeinflusst. Hier ist besonders dieLiteratura de Cordel“ hervorzuheben: Kleine D.I.Y-Bücher, die auf der Straße verkauft werden. Den Stil überträgt er in seine Street-Art und seine Murals und erzeugt so einen eigenen, holzschnittartigen Look. Er lernte unterschiedliche Stile kennen und diese zu mischen: traditionelle auf der Hip-Hop-Kultur basierende Graffitis, Illustrationen und sein für ein Skate-Magazin entworfenes Artwork. Mit seiner Arbeit möchte Speto gewagte Murals kreieren, die schon aus der Ferne gesehen werden und durch ihre Einfachheit und Verspieltheit bestechen. Der Autodidakt, der seinen Großvater – einen Sambamusiker –, seine katholische Mutter, Picasso, Frida Kahlo und Muhammad Ali zu seinen Vorbildern zählt, hatte bereits enormen kommerziellen Erfolg. Er arbeitete unter anderem mit Marken wie Coca-Cola zusammen, arbeitet aber zusätzlich immer noch als Street-Artist.

Featured auf Urban Nation / Speto

  • Blog
Gestalte die ONE WALL von Emily Eldridge selbst!
Zeit für Kreativität! Gemeinsam mit Emily Eldridge haben wir ein neues Format entwickelt, das nicht nur Spaß für Groß und Klein, sondern auch Farbe in euren Corona-Alltag bringt: eine ONE WALL, die ihr selbst gestalten könnt. Macht mit und zeigt
  • Blog
„Hier & Jetzt“ – eine Wand von Maja Hürst
Wissenschaft, Forschung und Urban Art – diese drei Komponenten ergeben in der neuen Arbeit der Schweizer Künstlerin Maja Hürst ein wunderbares Gesamtbild, das inhaltlich und ästhetisch nicht nur eine Jury überzeugte, sondern auch ganz den Geschmack der Bewohner*innen der Amrumer
  • Blog
ONE WALL von Emily Eldridge
Berlin wurde in den vergangenen Tagen wieder ein wenig bunter: Die in Berlin lebende amerikanische Künstlerin Emily Eldridge kreierte eine neue ONE WALL und bereichert die Nachbarschaft rund um den Kastanienplatz in Kreuzberg mit viel Farbe und einem Motiv, das
  • Blog
Hybrid Sculptors „it is nothing without you“
Was passiert, wenn Performance, Augmented Reality, Skulptur, Tanz und Musik aufeinandertreffen, konnten mehr als 350 Besucher*innen am Samstag, den 29. Februar, im URBAN NATION Projektraum erleben. Das Künstlerkollektiv Hybrid Sculptors boten mit ihrem Performance-Set „it is nothing without you“ Momente