Community Wall von Nafir

  • by Team Urban Nation

Nafir war in der Stadt und beschenkte uns mit einigen neuen Kunstwerken, die entlang der Bülowstraße zu finden sind! Als Fan von Martha Cooper ließ er sich natürlich nicht die Gelegenheit entgehen, der Fotografin, die zur gleichen Zeit in Berlin war, ein ganz besonderes Geschenk zu machen.

Der aus dem Iran stammende Künstler verwendet traditionelle Motive aus seiner Heimat, um sie in seine Bilder einfließen zu lassen. Für seine Schablonen greift er zum Beispiel auf die floralen Muster klassischer persischer Teppiche zurück, die sich oft in der Kleidung der dargestellten Frauen wiederfinden. Andererseits arbeitet der Maler auch direkt mit diesen Teppichen. Er findet die ausrangierten Stücke, die oft beschädigt und abgenutzt sind, auf dem Teppichmarkt in Teheran. Indem er sie wiederverwendet, gibt der Künstler ihnen ein zweites Leben als Kunstwerke. Ihre Makel werden zu integralen Bestandteilen der Kunst und beweisen, dass jeder scheinbare Fehler immer auch Schönheit in sich trägt.

Bülowstraße, Berlin-Schöneberg

Fotos: BerlinArtCore

Beteiligte Personen