Ann Lewis

New York / USA

Ann Lewis, geboren 1981 in den USA, ist vor allem für ihre politisch aufgeladenen Aktionen und Übernahmen des öffentlichen Raumes bekannt. Als multidisziplinäre Aktivistin erforscht sie durch Malerei, ihre Installation und partizipatorischer Performance Themen rund um die amerikanische Identität, existierende Machtstrukturen und die allgemeine Gerechtigkeit. […]

Biographie / Ann Lewis

Ann Lewis, geboren 1981 in den USA, ist vor allem für ihre politisch aufgeladenen Aktionen und Übernahmen des öffentlichen Raumes bekannt. Als multidisziplinäre Aktivistin mit erforscht sie durch Malerei, ihren Installation und partizipatorischer Performance Themen rund um die amerikanische Identität, existierende Machtstrukturen und die allgemeine Gerechtigkeit.

Ihre Arbeit zeichnet sich durch die Wiederholung grafischer Elemente und die Verwendung einer begrenzten Farbpalette aus. Mit Hilfe von konzeptspezifischen Materialien, wie Häftlingsoveralls, Damenunterwäsche und Zehenmarken thematisiert Sie aktuelle Debatten, wie sozial Gerechtigkeit, Frauenrechte und Polizeibrutalität. Anfang 2014 erregte die Künstlerin große Aufmerksamkeit, als sie im ehemaligen Graffiti-Mekka 5 Pointz in Queens, New York, ein übergroßes Polizei-Tape-Banner mit der Aufschrift „GENTRIFICATION IN PROGRESS“ installierte. Ihre Arbeit wurde im Herbst 2015 im Weißen Haus ausgestellt  und anschließend vom New York Historical Society Museum und der US Library of Congress erworben. Zuletzt wurde sie 2018 zum Artist-in-Residence der Santa Fe Art Institute Residency für Gleichberechtigung ernannt.

Featured auf Urban Nation / Ann Lewis

  • Blog
Feature: Ann Lewis
Diese Künstlerin solltet ihr kennen: Ann Lewis ist bekannt für ihre eindrucksvollen, politisch aufgeladenen Installationen und Aktionen. Kontrovers behandelt die US-amerikanische Kunst-Aktivistin in ihren Arbeiten Themen wie soziale Gerechtigkeit, Frauenrechte, Polizeibrutalität und Umweltschutz und sorgt regelmäßig für Aufsehen. Eine ihrer