David Hochbaum

New York / USA

Der New Yorker Künstler David Hochbaum beschränkt sich in seinen Arbeiten nicht auf ein einziges Thema – und er nutzt für seine Kunst auch nicht nur eine künstlerische Ausdrucksweise. Vielmehr mischt er verschiedene Medien und kombiniert diverse Kunstformen in seinen Werken – hauptsächlich Gemälden, die auf Fotografien und Bildern basieren. David Hochbaum arbeitete 2014 mit URBAN NATION für das Project M/3 zusammen. […]

Biographie / David Hochbaum

Der New Yorker Künstler David Hochbaum beschränkt sich in seinen Arbeiten nicht auf ein einziges Thema – und er nutzt für seine Kunst auch nicht nur eine künstlerische Ausdrucksweise. Vielmehr mischt er verschiedene Medien und kombiniert diverse Kunstformen in seinen Werken – hauptsächlich Gemälden, die auf Fotografien und Bildern basieren. David Hochbaum arbeitete 2014 mit URBAN NATION für das Project M/3 zusammen.

David Hochbaum verließ sein New Yorker Zuhause 1990 und ging an die Boston‘s School of the Museum of Fine Arts, wo er Fotografie, Malerei und Skulptur studierte. Heute ist er vor allem für ein Œuvre bekannt, bei dem Fotografie, Malerei und Objektkunst miteinander verschmelzen. In diesen Arbeiten zeigt er seine Protagonisten in surrealen und psychosexuellen Umgebungen auf unterschiedlichen Medien wie Holz, Metall und Papier. Jedes Stück ist außerdem mit Ölfarben, Acrylfarben, Lackfarben, Zeichenstiftfarben und Tusche verziert. Das Ergebnis: eindringliche Kunstwerke, die das Unterbewusstsein des Betrachters ansprechen und so seine Aufmerksamkeit fesseln.

Featured auf Urban Nation / David Hochbaum

  • Blog
ONE WALL von Emily Eldridge
Berlin wurde in den vergangenen Tagen wieder ein wenig bunter: Die in Berlin lebende amerikanische Künstlerin Emily Eldridge kreierte eine neue ONE WALL und bereichert die Nachbarschaft rund um den Kastanienplatz in Kreuzberg mit viel Farbe und einem Motiv, das
  • Blog
Hybrid Sculptors „it is nothing without you“
Was passiert, wenn Performance, Augmented Reality, Skulptur, Tanz und Musik aufeinandertreffen, konnten mehr als 350 Besucher*innen am Samstag, den 29. Februar, im URBAN NATION Projektraum erleben. Das Künstlerkollektiv Hybrid Sculptors boten mit ihrem Performance-Set „it is nothing without you“ Momente