Faith 47

Faith XLVII, oder für enge Freunde einfach nur ’47, stammt aus Südafrika und hat eine große Fangemeinde. Ihre Arbeit ist unverwechselbar: monochrome Murals, die sehr eng mit der Umgebung, in der sie sich befinden, verbunden sind. Faith XLVIIs Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“. […]

Biographie / Faith 47

Faith XLVII, oder für enge Freunde einfach nur ’47, stammt aus Südafrika und hat eine große Fangemeinde. Ihre Arbeit ist unverwechselbar: monochrome Murals, die sehr eng mit der Umgebung, in der sie sich befinden, verbunden sind. Faith XLVIIs Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“.

Faith ’47 wurde 1979 geboren und kam 1997 über die Graffiti-Szene zum ersten Mal in Berührung mit Street-Art. Da die Künstlerin keine Ausbildung im künstlerischen Bereich absolviert hat, entwickelte sich ihre Arbeit über praktische Erfahrungen und ihre eigenen, unabhängigen Erkundungen. Mithilfe ihrer Arbeiten versucht sie, den Ausdruck intimer, persönlicher Wahrheit über die „ismus“-Flut dieser Welt zu stellen – oder wie ihre Biografie so schön beschreibt: Ihre Arbeit ist sowohl innere als auch spirituelle Befreiung und setzt sich mit der Komplexität des menschlichen Daseins, seiner wechselvollen Geschichte und der damit verbundenen existenziellen Suche auseinander.

Featured auf Urban Nation / Faith 47

ArtMeile Rendering URBAN NATION
  • Blog
Artmeile: skaten, sprayen, entspannen
Wenn das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART eröffnet, gibt es auch eine Artmeile, ein mit Unterstützung der Gewobag ausgestaltetes Quartierfest. Verschiedene Aktivitäten warten auf der Mittelinsel des Nollendorfplatzes auf die Besucher: Ein Skatepark, Freiluft-Yoga und Spraying-Aktionen. Alle wichtigen