Scott Musgrove

Seattle / USA

Scott Musgrove wurde 1966 in Missouri geboren und erlangte seinen Bachelor in Illustration und Malerei am Columbus College of Art and Design in Ohio. Danach zog es ihn nach Seattle, wo er eine Weile als Comicbuch-Zeichner seinen Lebensunterhalt bestritt. Seine nächste Station war Los Angeles, und die Mitarbeit an Fernsehserien für Cartoon-Sender. Nach einer Weile kehrte Musgrove nach Seattle zurück, um sich ausschließlich der freien Kunst zu widmen. Schnell machte er sich in der Kunstwelt durch die Darstellung ausgestorbener Tierarten einen Namen. Es folgte eine Vielzahl an Ausstellungen in internationalen Galerien. 2019 arbeitet er mit URBAN NATION für das Project M/14 zusammen.  […]

Biographie / Scott Musgrove

Scott Musgrove wurde 1966 in Missouri geboren und erlangte seinen Bachelor in Illustration und Malerei am Columbus College of Art and Design in Ohio. Danach zog es ihn nach Seattle, wo er eine Weile als Comicbuch-Zeichner seinen Lebensunterhalt bestritt. Seine nächste Station war Los Angeles, und die Mitarbeit an Fernsehserien für Cartoon-Sender. Nach einer Weile kehrte Musgrove nach Seattle zurück, um sich ausschließlich der freien Kunst zu widmen. Schnell machte er sich in der Kunstwelt durch die Darstellung ausgestorbener Tierarten einen Namen. Es folgte eine Vielzahl an Ausstellungen in internationalen Galerien. 2019 arbeitet er mit URBAN NATION für das Project M/14 zusammen.

Musgroves Werk zeichnet sich vor allem durch seine technische Finesse und seine fantasievolle Kreativität aus. Inspiriert durch Maler wie Jan Van Eyck oder Hieronymus Bosch schuf er über die Jahre eine bizarre Welt aus surrealen Landschaften, in die sich seine charakteristischen Tierwesen perfekt einfügen. Die Arbeit des Künstlers beschränkt sich aber nicht nur auf die Malerei. Die meisten seiner Gestalten übersetzt er zusätzlich als Skulpturen aus Bronze oder Holz in die Dreidimensionalität.

Featured auf Urban Nation

  • Presse Veröffentlichungen
URBAN NATION präsentiert: Project M/14 – Gaia Reborn: A Future Utopia
Die von Yasha Young, URBAN NATION, und Danijela Krha Purssey, Beautiful Bizarre Magazine, kuratierte Ausstellung Gaia Reborn: A Future Utopia zeigt BesucherInnen eine Vision von Gaia, unserer Mutter Erde, und inspiriert zu einem wertschätzenden und fürsorglichen Verhalten ihr gegenüber. Fünfzig
Gaia Reborn
  • Blog
Project M/14 – Gaia Reborn: A Future Utopia
Am vergangenen Samstag, den 11. Mai 2019, besuchten zahlreiche BesucherInnen die Ausstellungseröffnung von Project M/14 – Gaia Reborn: A Future Utopia und wurden nicht nur von einem 200 Jahre alten Baum, sondern auch von einer puren Pflanzenoase, dem Geruch frischen