Vermibus

Der spanische Künstler Vermibus ist seit vielen Jahren als Adbuster aktiv. Aus Protest gegen das proklamierte, mit Photoshop bis zur Perfektion pervertierte Schönheitsideal der Werbung, das Glück nur als Folge von vermeintlicher Schönheit erlaubt, entfernt er Werbeplakate, verfremdet die Motive in seinem Studio mithilfe von Chemikalien und hängt sie anschließend wieder an die gleiche Stelle. […]

Biographie / Vermibus

Der spanische Künstler Vermibus ist seit vielen Jahren als Adbuster aktiv. Aus Protest gegen das proklamierte, mit Photoshop bis zur Perfektion pervertierte Schönheitsideal der Werbung, das Glück nur als Folge von vermeintlicher Schönheit erlaubt, entfernt er Werbeplakate, verfremdet die Motive in seinem Studio mithilfe von Chemikalien und hängt sie anschließend wieder an die gleiche Stelle.

Über sein UN Biennale Kunstwerk // „Against“
Vermibus nutzt den öffentlichen Raum als Sprachrohr und Podium für seine Kritik an den Werten konsumorientierter Gesellschaften, in denen Menschen zu Markengesichtern werden und so entmenschlicht und ihrer eigenen Persönlichkeit beraubt werden. Die vorliegende Arbeit möchte eine Antwort auf die Frage „Was ist das dekadenteste Versagen der Menschheitsgeschichte?“ geben.

„Das wahrscheinlich dekadenteste Versagen besteht darin, wenn eine Gesellschaft den Unterdrücker verteidigt und sich gegen die Menschen richtet, die das System verbessern wollen. Werbung ist der Schlüssel zur Konsumgesellschaft, und ich bin davon überzeugt, dass eine drastische Einschränkung von Werbung den Konsum reduzieren würde und dass dies die meisten unserer akuten Probleme und insbesondere den Klimawandel erheblich lindern würde. Das ist einer der Gründe dafür, warum ich mit meiner Arbeit gegen Werbung im öffentlich Raum kämpfe. Auf den ersten Blick sehen wir nur ein kaputtes Werbeplakat. Bei genauerer Betrachtung entdecken wir jedoch eine Intervention. Das Phänomen, auf das ich mit diesem Kunstwerk zu reflektieren versuche, ist, wenn eine Gesellschaft sich gegen jene wendet, die ein Problem zu bewältigen versuchen, und dabei die Verursacher des Problems deckt.“ (Vermibus)

Featured auf Urban Nation / Vermibus

  • Blog
ONE WALL VON BUSTART
Das neue Wandbild von BustArt im Artpark Tegel trägt den Titel „Departure“ und greift ein aktuelles Thema auf: die baldige Schließung des Flughafen Tegel. Lokal nah am Flughafen gelegen, dürfen sich die Anwohner*innen rund um die Neheimer Straße 4 nun
Websiteheader Wandbild von Jim Avignon de
  • Blog
ONE WALL VON JIM AVIGNON
Neues aus dem Artpark Tegel: Der Berliner Maler, Illustrator, Musiker und Konzeptkünstler Jim Avignon kreierte eine neue ONE WALL, die dem Zeitgeist Ausdruck verleiht und die Frage nach der Zukunft zwischen Verunsicherung und Aufbruchsstimmung stellt. Zu sehen ist die neue
New facade
  • Blog
Neue Museumsfassade von Dave the Chimp & Friends
Das URBAN NATION Museum präsentiert sich in einem neuen, humorvollen Antlitz. Die neue Fassadengestaltung von Dave the Chimp und vier weiteren in Berlin lebende Künstler*innen plädiert nicht nur für mehr Solidarität und greift dadurch ein sehr aktuelles, gesellschaftspolitisches Thema auf,
  • Blog
Gestalte die ONE WALL von Emily Eldridge selbst!
Zeit für Kreativität! Gemeinsam mit Emily Eldridge haben wir ein neues Format entwickelt, das nicht nur Spaß für Groß und Klein, sondern auch Farbe in euren Corona-Alltag bringt: eine ONE WALL, die ihr selbst gestalten könnt. Macht mit und zeigt
  • Blog
„Hier & Jetzt“ – eine Wand von Maja Hürst
Wissenschaft, Forschung und Urban Art – diese drei Komponenten ergeben in der neuen Arbeit der Schweizer Künstlerin Maja Hürst ein wunderbares Gesamtbild, das inhaltlich und ästhetisch nicht nur eine Jury überzeugte, sondern auch ganz den Geschmack der Bewohner*innen der Amrumer
  • Blog
ONE WALL von Emily Eldridge
Berlin wurde in den vergangenen Tagen wieder ein wenig bunter: Die in Berlin lebende amerikanische Künstlerin Emily Eldridge kreierte eine neue ONE WALL und bereichert die Nachbarschaft rund um den Kastanienplatz in Kreuzberg mit viel Farbe und einem Motiv, das
  • Blog
Hybrid Sculptors „it is nothing without you“
Was passiert, wenn Performance, Augmented Reality, Skulptur, Tanz und Musik aufeinandertreffen, konnten mehr als 350 Besucher*innen am Samstag, den 29. Februar, im URBAN NATION Projektraum erleben. Das Künstlerkollektiv Hybrid Sculptors boten mit ihrem Performance-Set „it is nothing without you“ Momente
  • Blog
URBAN NATION Biennale 2019
Die Bülowstraße entwickelte sich Mitte September zum Besuchermagnet für Urban Art Fans: Rund 12.000 BesucherInnen schauten sich die 100 Meter lange Outdoor-Installation der URBAN NATION Biennale 2019 an. Das parallel geöffnete URBAN NATION Museum, das mit riesigen lilafarbenen Krakenarmen ein