Xenz

Hull / UK

Xenz aus Hull engagierte sich wie Banksy in der Bristol-Crew TCF und lebt mittlerweile in London. Er kam im Alter von 14 Jahren zur Graffiti-Kunst. In den letzten 30 Jahren hat er seinen eigenen experimentellen Stil entwickelt, der Tiefe und Illusion vereint. Verzauberte Traumlandschaften sind sein Markenzeichen. Xenz arbeitete 2014 mit URBAN NATION für das Project M/5 zusammen. […]

Biographie / Xenz

Xenz aus Hull engagierte sich wie Banksy in der Bristol-Crew TCF und lebt mittlerweile in London. Er kam im Alter von 14 Jahren zur Graffiti-Kunst. In den letzten 30 Jahren hat er seinen eigenen experimentellen Stil entwickelt, der Tiefe und Illusion vereint. Verzauberte Traumlandschaften sind sein Markenzeichen. Xenz arbeitete 2014 mit URBAN NATION für das Project M/5 zusammen.

Fasziniert von der Natur, besonders von Vögeln, sowie von Büchern und Filmen, die die New Yorker Subkultur der 80er-Jahre dokumentieren, begann Xenz (wie englisch „sense“ ausgesprochen) schon früh seinen eigenen Stil zu entwickeln. Er malte abstrakte, von der Natur inspirierte Landschaften und konservierte so Bruchstücke seines Gedächtnisses. Er spielt mit Tiefe und Perspektive und seine Murals scheinen oft mit der Oberfläche, auf der sie sich befinden, zu interagieren. Xenz, der schon viele Erfahrungen gesammelt und am College of Art in Edinburgh studiert hat, hat seinen eigenen magischen Stil gefunden und kann auf ausverkaufte Einzelausstellungen in London und einige Ausstellungen im Ausland zurückblicken.

Featured auf Urban Nation / Xenz