Livestream der Eröffnung
„Martha Cooper: Taking Pictures“

  • by Team Urban Nation
Freitag 02.10.2020

zum Livestream

Martha Coopers fotografisches Werk erstreckt sich über sechs Jahrzehnte, in denen sie eindrücklich die Ursprünge der Graffiti- und Hiphop-Bewegung dokumentierte, die Welt bereist und den Alltag und das Leben unzähliger Menschen bildlich festhielt. Auch heutzutage ist die leidenschaftliche Weltenbummlerin mit ihrer Kamera im Gepäck überall dort anzutreffen, wo es etwas Außergewöhnliches zu entdecken gibt.

Die umfangreiche Retrospektive Martha Cooper: Taking Pictures widmet sich vor allem Martha Coopers bisher unveröffentlichter, größtenteils analoger Fotografien. Außerdem wir das originale Musterbuch von Subway Art ausliegen. Der 1984 gemeinsam von Martha Cooper und Henry Chalfant publizierte Bildband gilt heutzutage als die „Bibel des Graffiti“. Des Weiteren werden persönliche Exponate aus der privaten Sammlung der Fotografin gezeigt, darunter Skizzen-, Tage- und Sammelbücher, Erinnerungsstücke, Kinderspielzeuge und originale Arbeiten von 35 Künstler*innen, die Coopers Fotografien neu interpretiert haben.

Der Ausstellung ist nun für das Publikum zugänglich. Doch wenn uns dieses Jahr eines gelehrt hat, dann dass nichts in Stein gemeißelt ist. Jederzeit können wieder strengere Corona-Vorschriften durchgesetzt werden, die einen Besuch im Museum erschweren können.

Da wir aber wissen, dass sich viele von euch schon lange auf die Ausstellung freuen haben wir uns überlegt: Falls ihr nicht zu uns kommen könnt, bringen wir das Event einfach zu euch – Und zwar mit unserem exklusiven Livestream!

Unser Moderatorenduo Falk Schacht und Aileen „Mickey“ Middel nehmen euch mit auf eine Tour durch das Museum, vermitteln erste Eindrücke der Schau und fangen in einer Direktschalte nach New York City O-Töne der Künstlerin Martha Cooper ein. Wir freuen uns, wenn ihr einschaltet!