Community Wall by Vegan Flava

Der schwedische Künstler Vegan Flava war im Mai in Berlin und hinterließ für das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART eine wundervolle, neue Community Wall in der Frobenstraße. Unweit des Museums werden BesucherInnen nun in dem von Street und Urban Art geprägten Bülowkiez ein weiteres Highlight entdecken, das durchaus zum Nachdenken anregt.

Vegan Flava ist ein schwedischer Street Art-Künstler aus Stockholm, der für seinen sehr mystischen Stil bekannt ist. In seinen Werken wirft er einen kritischen Blick auf aktuelle gesellschaftspolitische Probleme. Auch seine neue Arbeit zeigt die Konsequenzen unseres heutigen Tuns auf die Zukunft und die Vergänglichkeit von Naturschätzen. Ein Motiv, das sich durch das Schaffen von Vegan Flava zieht. Er beschäftigt sich damit, wie Kultur, Normen und Identität die Umwelt, Tiere und unser Selbst beeinflussen. Er will das Bewusstsein für das Hier und Jetzt schärfen und mit seinen Arbeiten zeigen, dass das, was wir heute tun, Auswirkungen auf eine Zukunft hat, der wir uns stellen müssen.

 

Community Wall by Vegan Flava @ Frobenstrasse

Fotos: Nika Kramer

Beteiligte Künstler