ONE WALL VON TANKPETROL & QUEENKONG

Der Juli stand bei URBAN NATION ganz im Zeichen der Kollaboration. Gleich zwei ONE WALLS wurden in einer der größten Außengalerien Berlins parallel von zwei Künstler-Teams gestaltet. Neben Nuno Viegas, Hera und Akut haben die beiden KünstlerInnen des Künstler-Duos Queenkong gemeinsam mit dem polnischen Künstler Tankpetrol knapp zwei Wochen über den Dächern Berlins an ihrem Mural gearbeitet.

Das Kunstwerk mit einer Fläche von 42×16 Metern gehört neben den schon 2016 entstandenen Werken von Fintan Magee., Pixel Pancho, Hownosm, The London Police, Borondo, Collin van der Sluijs und Super A zum Artpark Tegel und somit zu einer der größten Außengalerien der Hauptstadt.

Mit ihrem gemeinsamen Werk „2268miles & Luchadora Pachamama“ wollen die KünstlerInnen ein weit sichtbares Zeichen für mehr Achtsamkeit im Umgang mit Mutter Natur setzen. Mensch, Tier und Pflanzen stecken unter einer Decke. Das achtsame Zusammenleben mit Tieren und Pflanzen sehen die KünstlerInnen daher als Schlüssel für eine gute Zukunft und plädieren mit ihrem Werk für eine stärkere Symbiose des Menschen mit der Natur.

ONE WALL BY TANKPETROL & QUEENKONG

photos by Nika Kramer