Alexis Fidetzis

Athen / Griechenland

Der Künstler Alexis Fidetzis stammt aus Athen, Griechenland, wo er 1987 geboren wurde. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm. […]

Biographie / Alexis Fidetzis

Der Künstler Alexis Fidetzis stammt aus Athen, Griechenland, wo er 1987 geboren wurde. Er ist Teil des Jahrgangs 2019 im URBAN NATION Artist in Residence Stipendien-Programm.

Alexis Fidetzis will eigentlich Historiker werden, aber bis dahin schafft er Kunst, die hauptsächlich auf historischer Forschung basiert. Er besitzt einen BFA in Malerei von der Athens School of Fine Arts und einen MFA vom Pratt Institute in New York City, wo er sich mit forschungsbasierter Kunst mit Schwerpunkt Kunst und Geopolitik beschäftigte.

„Ich betrachte meine Arbeit als eine Kritik an den konservativen Aspekten der Moderne. Ich untersuche die Narrative, Institutionen und sozialen Strukturen, die Identitäten und Ästhetiken definieren, um die Konstruktionen zu hinterfragen, die für die Nachhaltigkeit konservativer Fantasien wertvoll sind. Zwischen Humor und Ernsthaftigkeit, Forschung und Fiktion, wird meine Arbeit hauptsächlich von populären Mythen und historischen Daten bestimmt. Durch Spielen, Verstecken und Rekonstruieren erzeugt mein künstlerischer Prozess alternative Narrative durch reale, verzerrte oder gefälschte Archive, akademische Schriften und lächerliche Verschwörungen, pseudowissenschaftliche Installationen und Performances.“

Featured auf Urban Nation / Alexis Fidetzis

  • Blog
Fresh A.I.R. #2 – Class of 2019
In den vergangenen sechs Monaten wohnten und arbeiteten insgesamt 16 KünstlerInnen aus sieben Nationen im Rahmen von Fresh A.I.R., dem Artist in Residence-Stipendienprogramm von URBAN NATION und der Stiftung Berliner Leben, direkt unter dem Dach des URBAN NATION Museums. Es
  • Urban Nation
FRESH A.I.R. – Artist in Residence 2019
Seit dem ersten Juli haben Kunst- und Kulturschaffenden aus dem Bereich der Urban und New Contemporary Art wieder die Möglichkeit “ sich auf ein Stipendium für den dritten Jahrgang von „FRESH A.I.R.“ zu bewerben. Im Zuge der Eröffnung der aktuellen