El Mac

Los Angeles / USA

Der amerikanische Künstler Miles McGregor, auch bekannt als El Mac, ist vor allem für seinen akribischen Malstil und seine großflächigen Murals bekannt. Diese ergründen die weibliche Schönheit und huldigen den einfachen, vergessenen und marginalisierten Menschen. El Macs Arbeiten wurden 2017 bei der Eröffnung des URBAN NATION Museums ausgestellt. […]

Biographie / El Mac

Der amerikanische Künstler Miles McGregor, auch bekannt als El Mac, ist vor allem für seinen akribischen Malstil und seine großflächigen Murals bekannt. Diese ergründen die weibliche Schönheit und huldigen den einfachen, vergessenen und marginalisierten Menschen. El Macs Arbeiten wurden 2017 bei der Eröffnung des URBAN NATION Museums ausgestellt.

El Mac, geboren und aufgewachsen in Los Angeles, begann Mitte der 90er-Jahre mit kleineren Indoor-Arbeiten sowie Murals und Graffitis im öffentlichen Raum. Beeinflusst wurde er von klassischer europäischer Kunst, sozialem Realismus, Symbolismus, Devotional Art und der Chicano-Kultur bzw. mexikanischen Kultur, mit der er in Kalifornien aufwuchs. So entwickelte er seinen einzigartigen visuell-ästhetischen Stil, der durch sich wiederholende Konturenmuster geprägt ist. Seine großformatigen Murals ergründen die weibliche Schönheit und huldigen dem Gewöhnlichen. El Macs Intention ist es „mit sorgfältigen, perfektionistischen Darstellungen von außergewöhnlichen, aber auch einfachen Dingen zu inspirieren und zu begeistern“. Als Künstler hatte er bereits Aufträge für Museen, Universitäten und kulturelle Einrichtungen auf der ganzen Welt. Seine Murals können in Europa, Asien, Afrika und Amerika bewundert werden.