Kwon Kyung-Yup

Seoul / Korea

Kwon Kyung-Yup ist eine koreanische Künstlerin und wurde 1975 in Seoul geboren. Sie ist bekannt für ihre diffizile Technik: Zunächst fängt sie durch ein Foto alle Emotionen ein, erst dann beginnt sie mit ihrem Ölgemälde auf Leinwand. Kwon Kyung-Yups Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“. […]

Biographie / Kwon Kyung-Yup

Kwon Kyung-Yup ist eine koreanische Künstlerin und wurde 1975 in Seoul geboren. Sie ist bekannt für ihre diffizile Technik: Zunächst fängt sie durch ein Foto alle Emotionen ein, erst dann beginnt sie mit ihrem Ölgemälde auf Leinwand. Kwon Kyung-Yups Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“.

Kwon Kyung-Yup machte sowohl ihren Bachelor als auch ihren Master in Malerei an der Sejong Universität Seoul. Ihre Kunst ist geprägt von Körperlichkeit und Ambivalenz. Durch ihren surrealen Stil werden die von ihr dargestellten Personen als unmenschliche, makellose Wesen wahrgenommen. Der menschliche Körper wird gleichsam als Gefäß wahrgenommen, das Traumata und Schmerzen speichert. Ihre Kunstwerke bilden oft Personen mit Verbänden ab: Eine visuelle Darstellung der emotionalen Wunden des Körpers, die zugleich aber auch die Menschlichkeit des Subjekts zeigt.

Mit ihrer Arbeit erreicht Kwon Kyung-Yup Menschen auf der ganzen Welt: von ihrem Heimatland Südkorea über Deutschland und die Niederlande bis hin zu den USA.

Featured auf Urban Nation / Kwon Kyung-Yup