Ståle Gerhardsen

Trondheim / Norwegen

Der aus Trondheim (Norwegen) stammende Künstler Ståle Gerhardsen nutzt verschiedene Medien, um seine verspielten Kunstwerke zu kreieren: Er malt, zeichnet, druckt, baut, designt und sprüht. Gerhardsen arbeitete 2018 für Project M/13 mit URBAN NATION zusammen. […]

Biographie / Ståle Gerhardsen

Der aus Trondheim (Norwegen) stammende Künstler Ståle Gerhardsen nutzt verschiedene Medien, um seine verspielten Kunstwerke zu kreieren: Er malt, zeichnet, druckt, baut, designt und sprüht. Gerhardsen arbeitete 2018 für Project M/13 mit URBAN NATION zusammen und war 2019 einer der Pop-up-Künstler der URBAN NATION Biennale.

Ståle arbeitete in der Design- und Werbebranche. Er hatte Jobs als Art Director, Illustrator und Lehrer und hat nun den Weg zurück zu den Wurzeln eingeschlagen, um als Künstler zu arbeiten. Seine Arbeiten hüllen den Betrachter in eine Woge des Glücks und der Entspannung. Seine glücklichen farbenfrohen Menschen tun alltägliche Dinge. Die Arbeiten erinnern dabei an die Werke des Illustrators Nick Sharratt und des Trickzeichners Numero6. Neben der wahrgenommenen Aktivität der Subjekte wecken vor allem strahlende Farben die Aufmerksamkeit des Betrachters.

Ståles Regel lautet: „Wenn es Spaß macht, tu es!“ – eine Regel, die viele andere Künstler mit der Zeit vergessen haben. Nicht zuletzt deshalb vermitteln die Arbeiten Ståle Gerhardsens wohl ein Gefühl der Zufriedenheit.

 

Featured auf Urban Nation / Ståle Gerhardsen

  • Blog
URBAN NATION Biennale 2019
Die Bülowstraße entwickelte sich Mitte September zum Besuchermagnet für Urban Art Fans: Rund 12.000 BesucherInnen schauten sich die 100 Meter lange Outdoor-Installation der URBAN NATION Biennale 2019 an. Das parallel geöffnete URBAN NATION Museum, das mit riesigen lilafarbenen Krakenarmen ein