Erik Jones

New York / USA

Erik Jones wurde 1982 in St. Petersburg, Florida, geboren. Der Künstler ist bekannt für die Verschmelzung von realistischen Personen und der damit kontrastierenden Farbenpracht. Diesen Effekt erreicht er z. B. durch Wasserfarben, Buntstifte und Acrylfarben. Eriks Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“. […]

Biographie / Erik Jones

Erik Jones wurde 1982 in St. Petersburg, Florida, geboren. Der Künstler ist bekannt für die Verschmelzung von realistischen Personen und der damit kontrastierenden Farbenpracht. Diesen Effekt erreicht er z. B. durch Wasserfarben, Buntstifte und Acrylfarben. Eriks Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“.

Nach seinem Bachelorabschluss 2007 am Ringling College of Art and Design arbeitete Erik vorranging als Cover-Illustrator. Parallel tourte er durch die USA und zeigte seine Kunst auf unterschiedlichen Popkultur- und Kunst-Conventions. Dabei führte ihn sein Weg beständig nach Brooklyn, New York, wo er seit 2009 lebt.

Erik malt vorrangig für Galerien, beschränkt sich aber nicht darauf. Seine Arbeiten sind intensiv und voller Leben und transportieren ein ausgeprägtes Bewusstsein für Realismus. Farben und Formen bilden dazu einen krassen Gegensatz.

Featured auf Urban Nation / Erik Jones

  • Blog
„Hier & Jetzt“ – eine Wand von Maja Hürst
Wissenschaft, Forschung und Urban Art – diese drei Komponenten ergeben in der neuen Arbeit der Schweizer Künstlerin Maja Hürst ein wunderbares Gesamtbild, das inhaltlich und ästhetisch nicht nur eine Jury überzeugte, sondern auch ganz den Geschmack der Bewohner*innen der Amrumer
  • Blog
ONE WALL von Emily Eldridge
Berlin wurde in den vergangenen Tagen wieder ein wenig bunter: Die in Berlin lebende amerikanische Künstlerin Emily Eldridge kreierte eine neue ONE WALL und bereichert die Nachbarschaft rund um den Kastanienplatz in Kreuzberg mit viel Farbe und einem Motiv, das
  • Blog
Hybrid Sculptors „it is nothing without you“
Was passiert, wenn Performance, Augmented Reality, Skulptur, Tanz und Musik aufeinandertreffen, konnten mehr als 350 Besucher*innen am Samstag, den 29. Februar, im URBAN NATION Projektraum erleben. Das Künstlerkollektiv Hybrid Sculptors boten mit ihrem Performance-Set „it is nothing without you“ Momente