Young Jarus

Regina / Kanada

Young Jarus wurde 1992 in Regina, Saskatchewan, Kanada, geboren. Er ist ein wahrer Meister des Realismus und vor allem für seine Murals bekannt, die fotorealistische, lebensechte Charaktere zeigen und ihre Umgebung widerspiegeln. Young Jarus und Francisco Bosoletti arbeiteten 2018 mit URBAN NATION für das Projekt Epic One Wall Crossover zusammen. […]

Biographie / Young Jarus

Young Jarus wurde 1992 in Regina, Saskatchewan, Kanada, geboren. Er ist ein wahrer Meister des Realismus und vor allem für seine Murals bekannt, die fotorealistische, lebensechte Charaktere zeigen und ihre Umgebung widerspiegeln. Young Jarus und Francisco Bosoletti arbeiteten 2018 mit URBAN NATION für das Projekt Epic One Wall Crossover zusammen.

Young Jarus hat einen Abschluss der Academy of Realist Art Toronto. Bei der kreativen Suche nach seinem inzwischen wahrhaft unverwechselbaren Stil wurde Jarus besonders von Malern des Realismus beeinflusst. Er nutzt unterschiedliche Medien wie Acryl-, Öl- und Sprühfarben für seine Darstellungen und Porträts, die aussehen, als wären sie in Gedanken. Er nutzt die klassische Ölfarbentechnik, wenn er mit Sprühfarbe arbeitet, was seine Arbeiten nur noch schöner macht. Sein Fokus liegt vor allem auf der Farbe und der Umgebung, in der seine Figur ihren Platz finden soll. Jarus‘ Murals können in Städten in Kanada, den USA Mexico und Europa bewundert werden. Anfang 2018 malte er zusammen mit Francisco Bosoletti ein herausragendes Mural: Jarus malte den Apollo (aus der griechischen Mythologie), Francisco ein Porträt von Daphne in Negativ-Optik. Sie haben etwas geschaffen, was im Berliner Gedächtnis verankert bleiben wird und Menschen neue Betrachtungsweisen eröffnet.

Featured auf Urban Nation / Young Jarus

  • One Wall
Recap: ONE WALL 2018
Ein Haus, eine Wand, ein Künstler – das Projekt ONE WALL lenkt das Rampenlicht, in dem Urban Contemporary Art heute steht, wieder dorthin, wo sie herkommt: auf die Kieze und Nachbarschaften. ONE WALL ist der Versuch, den direkten Austausch mit