Sepe

Warschau / Polen

Der 1982 in Warschau geborene Michał „Sepe“ Wręga ist Grafikdesigner, Illustrator und Maler. Seine Wurzeln liegen in der traditionellen Graffiti-Bewegung: Mit Sprühfarbe, Pinsel und Rolle hat er bereits Wände in verschiedenen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich und Russland, bemalt. Sepes Arbeiten sind 2018 in der Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“ zu sehen. […]

Biographie / Sepe

Der 1982 in Warschau geborene Michał „Sepe“ Wręga ist Grafikdesigner, Illustrator und Maler. Seine Wurzeln liegen in der traditionellen Graffiti-Bewegung: Mit Sprühfarbe, Pinsel und Rolle hat er bereits Wände in verschiedenen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich und Russland, bemalt. Sepes Arbeiten sind 2018 in der Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“ zu sehen.

Sepe schloss 2009 sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Łódź ab. Seine Schwerpunkte liegen auf Graffiti, Buchillustration und seit seinem Studium auch auf Grafik- und Plakatdesign. Seinen persönlichen Stil in der Kunst sucht Sepe, indem er diese drei Bereiche auf Papier, Leinwand und Wänden kombiniert.

Er bringt die Widersprüchlichkeiten der modernen Gesellschaft in seinen Werken zum Ausdruck: Bilder von Kätzchen und Welpen werden von Millionen Menschen geteilt und die Gesamtheit des menschlichen Wissens wird auf ein- und derselben Plattform gesammelt; die sozialen Medien machen den einzelnen immer einsamer und verstärken die ständige Suche nach Anerkennung durch die anderen.

Featured auf Urban Nation / Sepe