WE SHARE THE CITY: URBAN NATION und DriveNow teilen Urban Art in ganz Berlin

by / Ana Grujić

Das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART hat am 16. September seine Türen geöffnet und gibt der Urban Art ein Zuhause. Das bedeutet aber nicht, dass es auf den Straßen Berlins langweilig wird: Gemeinsam mit DriveNow hat URBAN NATION unter dem Motto "We share the city" ein Projekt umgesetzt, bei dem Künstler des URBAN-NATION-Netzwerks neun Fahrzeuge des Car-Sharing-Dienstes gestalten.

Was für Kunst ist auf den Autos zu sehen?

Ab Mitte September werden neun „Art Cars“ in Berlin unterwegs sein und können von DriveNow-Nutzern gemietet werden. Fans von URBAN NATION kennen zwei der Kunstwerke schon: Don John sowie Collin van der Sluijs & Super-A haben bereits im Rahmen des OneWall-Projekts der UN Wände gestaltet. Und auch der Dritte im Bunde, der norwegische Künstler DOT DOT DOT, ist schon lange Teil des URBAN-NATION-Netzwerks.

Wie passen DriveNow und URBAN NATION zusammen?

Im Mittelpunkt der Kooperation steht die Verbindung zwischen dem Sharing-Gedanken von DriveNow und URBAN NATIONs Position als Vermittler zwischen Menschen, Künstlern und Nachbarn. Urbane Kunst wird mobil und die Leitidee beider Seiten wird ins Berliner Leben getragen.

Muss ich für die Nutzung der „Art Cars“ mehr bezahlen?

Nutzer von DriveNow können die Fahrzeuge zum normalen Mietpreis buchen und damit selbst ein Stück Urban Art durch Berlin fahren. Die Fahrzeuge sind in der App als „Art Car“ gekennzeichnet.

Ihr möchtet kostenlos in einem schicken BMW oder Mini Berliner Street Art erkunden? Dann macht mit beim Gewinnspiel von DriveNow und gewinnt 3 x 100 Freiminuten. Weiter Informationen findet ihr unter folgendem Link.

Beteiligte Künstler

DOT DOT DOT

Artist Profile

Collin van der Sluijs

Artist Profile