ERÖFFNUNG: URBAN NATION & LAYER CAKE present THE VERSUS PROJECT 2

Öffnungszeiten:
10. April – 31. Juli 2022
Di – Mi: 10:00 – 18:00 Uhr
Do – So: 12:00 – 20:00 Uhr

Eintritt frei

Projektraum URBAN NATION
Bülowstraße 97, 10783 Berlin

Für The Versus Project 2 initiierte das Künstlerduo LAYER CAKE (Patrick Hartl und Christian Hundertmark/ C100) erneut einen internationalen Austausch mit 13 Künstlerinnen und Künstlern. Die dabei entstandenen Kunstwerke sind nicht nur kraftvoller Ausdruck künstlerischer Kommunikation auf Augenhöhe, sondern sie brechen auch mit einem ehernen Gesetz der Graffiti-Szene: Übermale niemals das Werk einer anderen Künstlerin oder eines anderen Künstlers!

In einem Zeitraum von zwei Jahren wanderten die 13 Leinwände je zweimal grenzüberschreitend zwischen den Künstlerinnen und Künstlern hin und her. Die wohl wichtigste Graffitiregel, das Going-Over, das kampfansagende Übersprühen der Arbeiten anderer Graffiti-Writerinnen und -Writern, wurde dafür nicht nur außer Kraft gesetzt, sondern war sogar ausdrücklich erwünscht. So entstanden Werke in wiederholter Reaktion auf das Gegenüber, jedoch nicht gegeneinander – Versus – sondern miteinander.

Die dabei entstandenen großformatigen Leinwandarbeiten zeigt URBAN NATION ab dem 10. April 2022 nun erstmals im eigenen Projektraum in der Bülowstraße 97.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:

LAYER CAKE: Christian Hundertmark (C100) (München / D) & Patrick Hartl (München / D), Bisco Smith (New York / USA), Bust (Basel / CH), Chaz Bojorquez (Los Angeles / USA), Dave the Chimp (Berlin / D), EGS (Helsinki / FIN), Flavien Demarigny (Mambo) (Apt / F), Formula 76 (Hamburg / D), Mick La Rock / Aileen Middel (Amsterdam / NL), Mina Mania (Berlin / D), Imaone (Tokio / JP), Jake (Amsterdam / NL), Usugrow (Tokio / JP), Vincent Abadie Hafez (Zepha) (Toulouse / F).

Fotos: Sebastian Kläbsch

LAYER CAKE
Ihre Freundschaft geht zurück in die frühen 90er als sie sich im S-Bahn-Depot trafen um Züge zu bemalen. Nachdem sie für ein paar Jahre mehr oder weniger getrennte Wege gingen, trafen sich die beiden 2015 auf einer von Hartls Soloshows wieder und entschieden sich zusammen zu tun und ihre Kräfte zu vereinen. Die Aussicht auf eine Verbindung ihres jeweiligen Stils motivierte beide, sofort loszulegen. Und es funktionierte besser als erwartet. Nach ein paar langen Nachtschichten entstand parallel ein neues Konzept, für das sie bereits einen Namen hatten: LAYER CAKE.

Die Arbeiten von Christian Hundertmark lassen sich als Komposition hartkantiger schwebender Schichten mit Elementen beschreiben, die mit der Dynamik des Maskierten spielen und zwischen Ruhe und Spannung balancieren. Sie zeigen immer wieder Spuren seines Graffiti- und Grafikdesign-Hintergrunds. Patrick Hartls anmutende Arbeiten sind das Ergebnis einer Vielzahl von Farbschichten und einer bunten Vielfalt. Als Meister des handwerklichen Designs und analoger Arbeiten sowie als einer der führenden urbanen Kalligraphen blickt Patrick Hartl auf ein künstlerisches Schaffenswerk über mehr als zwei Jahrzehnte zurück. Mit jedem ihrer wohl komponierten Bilder treten beide in den Dialog mit befreundeten Künstlern weltweit: Ihre Werke werden „unfertig“ an Gastkünstler versandt. Diese entwickeln sie künstlerisch weiter. Anschließend werden sie wechselseitig bearbeitet, bis Christian Hundertmark und Patrick Hartl sowie die Gastkünstler mit dem jeweiligen Bild zufrieden sind. Im Ergebnis erweitern die neu geschaffenen Werke den eigenen Blick für Kunst. The Versus Project 2 schafft neue Horizonte.

LAYER CAKE COMMUNITY WALL
Community Wall von LAYER CAKE mit Dave The Chimp (Foto: Sebastian Kläbsch)