Shepard Fairey

Los Angeles / USA

Der amerikanische Künstler Shepard Fairey bedarf keiner großen Vorstellung. Er ist ein weltbekannter Muralist und als Künstler ein Allrounder. So nutzt er Siebdrucke, Stärkekleister, Stencils, Bilder, Poster und viele andere Ausdrucksformen. Sein Name ist weltweit präsent, wann immer über Street-Art gesprochen wird. Shepard Faireys Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“. […]

Biographie / Shepard Fairey

Der amerikanische Künstler Shepard Fairey bedarf keiner großen Vorstellung. Er ist ein weltbekannter Muralist und als Künstler ein Allrounder. So nutzt er Siebdrucke, Stärkekleister, Stencils, Bilder, Poster und viele andere Ausdrucksformen. Sein Name ist weltweit präsent, wann immer über Street-Art gesprochen wird. Shepard Faireys Arbeiten sind Teil der diesjährigen Ausstellung von URBAN NATION „UN-DERSTAND The Power of Art as a Social Architect“.

In seiner Jugend in South Carolina interessierte sich Shepard Fairey für Kunst und Skateboarding, daher waren seine ersten Medien T-Shirts und Skateboards. Wenig später erstaunte er die Skateboard-Community durch selbstgemachte Sticker, die er überallhin klebte. Seiner anderen Leidenschaft, der Punkmusik, huldigte er mit Stencil. Shepard machte seinen Schulabschluss an der Idyllwild Arts Academy in Palm Springs, Kalifornien und schloss den Bachelor of Fine Arts an der Rhode Island School of Design in Providence (Rhode Island) ab.

Shepard Faireys Kunst ist eine Mischung aus Graffiti, Pop-Art und kommerzieller Kunst. Seine Arbeiten wurden in Galerien und Museen auf der ganzen Welt gezeigt. Das bekannteste Werk ist das Porträt Barack Obamas, das als legendär und inspirierend beschrieben werden kann. Das Poster wurde verwendet, um diesen im Präsidentschaftswahlkampf 2008 zu unterstützen.

Featured auf Urban Nation / Shepard Fairey

  • Blog
URBAN NATION MUSEUM: Die Eröffnung
Am Samstag war es so weit: Das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART hat eröffnet. Gefeiert wurde stilgerecht nicht nur im Museumsgebäude selbst, sondern auch auf den Straßen rund herum. Für alle, die nicht dabei sein konnten, aber auch

Art Map / Shepard Fairey